Wir versenden klimaneutral | Versandkostenfrei ab 35 Euro
Hast du Fragen? Meld dich werktags gern bei uns! 040 85 18 66 88
Warenkorb
Wir schaffen Blühwiesen!

Letter Writing for
Santa Claus

Wir schaffen Blühwiesen!

Wir schaffen Blühwiesen! Wie funktioniert das mit dem impact?

Die Grundidee unseres Unternehmens basiert auf dem Impact-Beitrag. Je Produkt schaffen wir Blühwiese – 3m² und für Lippenbalsam 1m². Somit wollen wir mit der Herstellung unserer Produkte im Einklang mit der Natur stehen. Mehrjährig angelegte Blühwiese dient nicht nur als Insektenhotel, sondern ist für die Artenvielfalt und die Natur momentan eine der sinnvollsten Investitionen. Um diese möglichst wohlüberlegt anzulegen, arbeiten wir mit ausgesuchten Kooperationspartner*innen mit nachhaltigen Landwirtschaftskonzepten zusammen. 

Warum Saatgut und keine Bäume? 

Studien zufolge ist das Artensterben eine der größten Bedrohungen unserer heutigen Zeit. Aufgrund von Monokulturen, Pestizideinsatz und Flächenversiegelung schwindet der Lebensraum für Vögel, Insekten und anderen Kleinstlebewesen. Blühwiesen bieten dagegen eine schnelle, wirksame und direkte Möglichkeit, sich gegen das Artensterben einzusetzen. Hier ein paar Gründe, warum wir Blühwiesen schaffen:
  • Blühwiesen sind Schutz-, Brut- oder Rückzugsflächen für Wildtiere und -pflanzen. Je diverser die Blühwiese, desto mehr Arten fühlen sich auf engem Raum wohl.
  • Sie bieten Nahrung in ihrer gesamten Vegetationsperiode. Zahlreiche Insektenarten, vor allem Bienen und Fliegen profitieren von einer bunten Blühwiese und einer langanhaltenden Blühzeit.
  • Sie wirken als Pufferfläche zu ökologisch sensiblen Bereichen und durch eine dauerhafte und intensive Durchwurzelung des Bodens wird eine Erosionsgefahr reduziert.
  • Auch Blühwiesen binden CO2 und oftmals innerhalb von kurzer Zeit (weil sie schnell Wachsen)
  • Und zu guter letzt: seltene, vom Aussterben bedrohte Arten können so gerettet werden! Power to the bees!

Sind das besondere Blühwiesen? 

Ja und nein. Ja, weil die Bewirtschaftung der Flächen nach ökologischen Standards erfolgt. Das bedeutet z. B. dass nur regionales Saatgut verwendet und zugleich auf Pestizideinsatz verzichtet wird. Durch den Impact-beitrag können die Landwirt*innen und Landbesitzer*innen die zuvor brach liegenden Flächen zu bunten, artenreichen und ausgewogenen Blühwiesen gedeihen lassen. Ohne die Spende sind solche Blühwiesen meist nicht wirtschaftlich genug, was dann wieder auf Kosten der Natur geht. Wir glauben hingegen, dass alle freien Flächen zu sogenannten Insektenhotels verwandelt werden können. Aus diesem Grund sind wir stetig dabei, neue Kooperationen aufzubauen.

Unsere Auswahlkriterien für Blühwiesen Kooperationen

All unsere Blühwiesen-Partner*innen arbeiten ausschließlich mit Bio-Saatgut. Das ist deswegen entscheidend, da herkömmliches Saatgut meist nach der Ernte zur Haltbarmachung chemisch behandelt wird. Herkömmliches Saatgut ist zudem meist nicht samenfest und kann dadurch nicht mehrjährig gedeihen. Mehrjährige Blühwiesen haben nicht nur den Vorteil von geringerem Aufwand, sondern bieten die Möglichkeit, den regionalen “Saatengenpool” zu erhalten. Umso wichtiger, dass regionales Saatgut verwendet wird, welches auf die lokale Flora und Faune ausgerichtet ist. Außerdem geht es uns um zusammenhängende Blühflächen. Je mehr Fläche im ganzen entsteht, desto mehr Tierarten können darin Lebensraum finden.

Und nun? Wie viel Impact haben wir bereits erreicht? 

Nach einem Jahr Existenz konnten wir bereits mit 20.000 Euro über 70.000 m² Blühwiese in Hamburg, Bayern, Berlin, Köln und Hessen anlegen. Neue Standorte sind bereits geplant, sodass wir bald auch in Kiel, Österreich und der Schweiz die Blumen sprießen lassen können. Das hat den Grund, dass wir die regionale Wertschöpfungskette unterstützen wollen. Es soll dort Blühwiese entstehen, wo auch gekauft wird, um so regional Gutes zu tun. Mittlerweile konnten wir schon über 150.000 m²pflanzen! yippie!